Search:   Erweiterte Suche

AGB

I) Allgemeines 

 

1)

Alle Angebote, Lieferungen, elektronische Übermittlungen und die Vergabe von Nutzungsrechten erfolgen ausschließlich freibleibend und nicht exklusiv zu den nachstehenden Geschäftsbedingungen. 

 

2)

Abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers gelten nur bei schriftlicher Bestätigung durch die Bildagentur Kräling. Geschäftsbedingungen des Bestellers, auf die in Bestellformularen, Lieferbestätigungen o.ä. verwiesen wird, wird hiermit widersprochen. 

 

3)

Eine Ablehnung der Geschäftsbedingungen erlangt nur durch einen direkten telefonischen Widerspruch und eine umgehende Rücksendung des gelieferten Bildmaterials innerhalb von drei Werktagen ab Zugang der Lieferung beim Besteller Gültigkeit. 

 

4)

Quantitative und qualitative Reklamationen, die das Bildmaterial betreffen, sind mit gleichen Fristen zu übermitteln. Bei Unterlassen entsprechender Reklamation ist eine Haftung unsererseits für evtl. bereits entstandene oder entstehende Kosten ausgeschlossen. 

 

5)

Der Besteller hat bei Auftragserteilung, jedoch spätestens vor Nutzung der Bildvorlagen, Medium, Art und Umfang der beabsichtigten Nutzung zu deklarieren und das Einverständnis der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH zur entsprechenden Bildnutzung einzuholen. Entsprechen diese Nutzungskriterien nicht den tatsächlichen, gilt das Nutzungseinverständnis als nicht erteilt. Die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH ist von Schadenersatzansprüchen Dritter freigestellt. 

 

6)

Das übersandte Bildmaterial ist innerhalb der auf dem Lieferschein genannten Frist von 30 Tagen zurückzugeben. Das Bildmaterial, das der Besteller nutzen möchte und zur Verwendung deklariert, ist innerhalb einer Frist von 90 Tagen nach Übersendung zu retournieren. 

 

7)

Alles übersandte und übermittelte Bildmaterial bleibt stets Eigentum der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH. Es wird ausschließlich zeitbegrenzt und zum Erwerb von Nutzungsrechten im Sinne des Urheberrechts zur Verfügung gestellt. Die Kosten und das Risiko vollständiger und unversehrter Rücksendung des übersandten Bildmaterials liegt bis zum Eintreffen in der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH beim Besteller. 

 

II) Serviceleistungen, Regressansprüche

  

1)

Für alle Bildlieferungen bzw.-Übermittlungen, werden Bearbeitungs- und Versand- bzw. Übermittlungskosten berechnet. Sie sind abhängig vom Umfang und Aufwand der mit dem Aufwand verbundenen Recherchen, sowie der Form des Versandes und können nicht mit anfallenden Nutzungshonoraren verrechnet werden. 

 

2)

Mit der Bildlieferung wird ein unentgeltliches Leihverhältnis auf 30 Tage begründet. Generell sind übersandte Bildvorlagen innerhalb dieser Frist zurückzugeben. Vereinbarte, davon abweichende Regelungen bedürfen grundsätzlich einer schriftlichen Bestätigung der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH. Das Versandrisiko trägt der Absender. 

 

3)

Nach dem Rückgabedatum werden im Falle einer Fristüberschreitung für nicht zur Verwendung gemeldete Vorlagen Blockierungskosten fällig. Diese werden sowohl für Positive als auch für Negative mit einer Pauschale je Tag ebenso in Rechnung gestellt. Auch für die nachfolgenden Fristüberschreitungen gilt dies. (vgl. VI Abs. 1). 

 

4)

Für alle zur Verwendung vorgesehenen Bildvorlagen, die länger als 90 Tage nach Lieferdatum beim Besteller verbleiben, werden Blockierungskosten ab 91. Tag bis zum Rückgabedatum zusätzlich zum Nutzungshonorar erhoben. Für alle zur Verwendung deklarierten, doch ungenutzt gebliebenen Bildvorlagen, werden Blockierungskosten ab 31. Ausleihtag rückwirkend in Rechnung gestellt. 

 

5)

Für jede beschädigte oder nicht zurückgegebene Bildvorlage ist eine dem Entfallen der Nutzungsmöglichkeiten entsprechende angemessene Schadenersatzleistung zu zahlen, ohne dass die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH die Höhe des Schadens nachzuweisen hat. Darüber hinausgehende Schadenersatzansprüche sowie die Erhebung von Blockierungskosten bleiben der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH vorbehalten. (vgl. II Abs. 2). 

 

6)

Durch die Zahlung von Servicekosten bzw. Schadenersatz erwirbt der Besteller aber weder Nutzungs- noch Eigentumsrechte an den Bildvorlagen. Es bleibt ihm jedoch vorbehalten, im Einzelfall einen etwaigen geringeren Schaden nachzuweisen. 

 

7)

Werden als verloren gemeldete und auch berechnete Bildvorlagen innerhalb eines Jahres nach Lieferung wieder aufgefunden und an uns zurückgegeben, vergüten wir ein Drittel der Schadenersatzsumme. Ersatzduplikate werden nicht akzeptiert. 

 

 

III) Nutzungsdeklaration, Nutzungshonorare 

 

1)

Jede Nutzung unseres Bildmaterials ist honorarpflichtig. Das gilt auch für die Nutzung als Arbeitsvorlage, für Zeichnungen, Karikaturen, zu Layout- und Präsentationszwecken, sowie zur eigenen Bildrealisierung oder für Bildprojektionen. Das schließt auch die Verwendung von Bilddetails zur Erstellung neuer Bildwerke manuell oder mittels Elektronik wie z.B. Fotomontagen, Fotocomposing o.ä. ein. 

 

2)

Der Besteller ist zur genauen Nutzungsdeklaration des Bildmaterials verpflichtet. Mit der Nutzung unseres Bildmaterials werden Honorare fällig. Sie sind von Nutzungsmedium sowie der Art und dem Umfang der Nutzung abhängig und unseren jeweils aktuellen Preislisten zu entnehmen. Abweichungen von diesen Honorarsätzen sind nur dann gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. 

 

3)

Die Honorare gelten nur für die einmalige Nutzung für den angegebenen Zwecke, im genannten Umfang und im vereinbarten Zeitraum. Alle Honorarangaben in Angeboten und Preislisten verstehen sich stets netto zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Nutzungsrechte gelten als nicht übertragen, wenn ein fälliges Honorar nicht gezahlt wird. 

 

4)

Jede über diese Grundlage hinausgehende Nutzung ist erneut melde- und honorarpflichtig und bedarf der Zustimmung. Das schließt insbesondere auch die begleitende Werbung zur Ursprungnutzung ein, z.B. Schutzumschlag, Schuber, Verlagsprospekte, Nachdrucke und Neuauflagen, Buchgemeinschafts- bzw. Lizenzausgaben, wiederholte Ausstrahlungen, Rezensionen etc. 

 

5)

Macht der Auftraggeber keinerlei differenzierte Angaben zum Nutzungsumfang ist die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH berechtigt, ein Pauschalhonorar anzusetzen. Eine ungenehmigte Verwendung, eine Archivierung oder eine Weitergabe unseres Bildmaterials wird vorbehaltlich weiterer Schadenersatzansprüche mit einem Mindestnutzungshonorar durch uns in Rechnung gestellt. (vgl. VI Abs, 3). 

 

6)

Falls eine vereinbarte Bildnutzung bzw. Publizierung nicht erfolgt, kann ein bereits bezahltes Nutzungshonorar nicht rückerstattet werden. 

 

 

IV) Verfügungsbeschränkung, Haftung, Schadenersatzansprüche 

 

1)

Grundsätzlich wird nur das Nutzungsrecht am fotografischen Urheberrecht übertragen. Für Bildvorlagen, die vom Bildinhalt her einem weiteren Urheberschutz unterliegen - z.B. Werke der bildenden oder darstellenden Kunst - gilt das im Besonderen. Eine Ablösung der weiteren Urheberrechte sowie die Erwirkung von Publikationsgenehmigungen von Museen, Sammlungen etc. obliegt dem Nutzer. 

 

2)

Die Bildvorlagen werden von der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH dem Besteller nur zur einmaligen vertraglich fixierten Nutzung im vereinbarten Umfang zur Verfügung gestellt und sind nach erfolgter Nutzung zurückzugeben bzw. im elektronischen Speicher zu löschen. Ausweitungen ursprünglich eingeräumter Nutzungsrechte sind an unsere vorhergehende schriftliche Zustimmung gebunden. 

 

3)

Soweit bei der Publizierung Persönlichkeitsrechte einer abgebildeten Person verletzt werden können, obliegt es dem Besteller, die Zustimmung des Abgebildeten einzuholen. Der Besteller hat die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH im Falle einer Missachtung dieser Sorgfaltspflicht von etwaigen späteren Schadenersatzansprüchen freizustellen. 

 

4)

Eine Erstellung des urheberrechtlich geschützten Werkes durch fotografische Nachstellung, zeichnerische Verfälschung, elektronische Veränderung durch Fotocomposing o.ä. ist nicht gestattet. Ausnahmen bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung seitens der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH. 

 

5)

Tendenzfremde Verwendungen oder auch Verfälschungen in Bild und Wort sowie Verwendung die zur Herabwürdigung von abgebildeten Personen führen können, sind unzulässig und machen den Nutzer etwaigen Dritten gegenüber schadenersatzpflichtig. 

 

6)

Reproduktionen bzw. elektronische Speicherungen unseres Bildmaterials, die in unmittelbaren Zusammenhang zum Nutzungszweck stehen, sind umgehend nach Abschluss der Produktion zu vernichten bzw. zu löschen oder der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH kostenfrei zur weiteren Nutzung zu überstellen. 

 

7)

Die Reproduktion bzw. Duplizierung oder elektronische Speicherung unseres Bildmaterials zum Zwecke der eigenen Archivierung und/oder die Weitergabe der Bildvorlagen oder der Lithographien verbunden mit evtl. Nachdruckrechten an Dritte ist nur im Falle einer entsprechenden schriftlichen Vereinbarung gestattet. Bei Verstößen werden wir Schadenersatzansprüche geltend machen. (vgl.VI Abs. 3). 

 

8)

Der Nutzer ist zur Beachtung der publizistischen Grundsätze des Deutschen Presserates, Pressekodex verpflichtet. Der Auftraggeber bzw. der Nutzer trägt die Verantwortung für die Betextung. Für eine evtl. Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes oder des Urheberrechtes durch abredewidriges oder sinnentstellende Verwendung von Bild und Text übernimmt die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH keine Haftung. 

 

9)

Die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH wird keine Schadenersatzforderungen übernehmen, die sich aus der individuellen Nutzung unserer Bildvorlagen ergeben. Der Verantwortliche des jeweiligen Mediums trägt die alleinige Verantwortung- gleich ob sich diese Forderungen auf evtl. Verletzung von Persönlichkeitsrechten der Abgebildeten, dem Recht am eigenen Bild oder unerlaubter werblicher Nutzung begründen. 

 

10)

Wir behalten uns die Übertragung von Zweitschriften an Verwertungsgesellschaften ausdrücklich vor und erkennen keine Klauseln an, die bei Annahme des Nutzungshonorars durch unsere Bildagentur diese von der Wahrnehmung weiterer Rechte ausschließen. 

 

11)

Der Besteller haftet gegenüber der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH bis zum unversehrten Eintreffen des übersandten Bildmaterials bei ihr, auch wenn die Bildvorlagen vom Besteller an Dritte weitergegeben oder auftragsgemäß seitens der Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH an einen Dritten gesandt werden. 

 

12)

Das Versandrisiko für die Rücksendung trägt der Rücksender. Kosten und Gefahr einer vollständigen, ordnungsgemäßen Rücksendung sowie für unsachgemäße oder mangelhafte Verpackung liegen beim Besteller und verpflichten diesen bei Verlust oder Beschädigung zu Schadenersatz, auch wenn die Rücksendung an die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH durch vom Besteller beauftragte Dritte vorgenommen wird. 

 

  

V) Urhebernennung, Agenturvermerk, Belegexemplare

  

1)

In Anlehnung an das Urhebergesetzt § 13 erklären wir uns ganz ausdrücklich dazu bereit, Nutzungsrechte an unseren Bildvorlagen zu erteilen, wenn die Veröffentlichung einen Agentur- und Urhebervermerk -Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH - in Verbindung mit dem Namen des Bildautors erfolgt. 

 

2)

Dieser Nachweis hat so zu erfolgen, dass er eine einwandfreie Identifizierung zulässt, d.h. durch ihn eine zweifelsfreie Zuordnung zur jeweiligen Bildvorlage ermöglicht wird. Dies gilt in ganz besonderem Maße auch für evtl. Sammelbildnachweise für Film Fernsehen, CD-ROM und werbliche Nutzungen. 

 

3)

Der Nutzer hat die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH von den Ansprüchen Dritter freizustellen, die aus einer evtl. Unterlassung des Urhebervermerks resultieren. Im Falle einer solchen von ihm unterbliebenen Namensnennung erhebt die Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH als Schadenersatz einen Zuschlag. (vgl. VI Abs. 4). 

 

4)

Der Besteller unserer Bildvorlagen ist verpflichtet, uns - soweit diese Bildvorlagen für Druckwerke genutzt werden - gemäß § 25 Verlagsgesetz, zwei vollständige Belegexemplare unaufgefordert und kostenlos zu übersenden. 

 

 

VI) Kostenpauschalen - pauschalisierter Schadenersatz

 

Entsprechend der vorangehenden Passagen vorliegender Geschäftsbedingungen erheben wir folgende Kostenpauschalen bzw. Schadenersatzforderungen. Wir behalten uns vor, darüber hinausgehende höhere Ansprüche geltend zu machen.

 

1. Blockierungskosten (vgl. II. Abs. 3.4)

Pauschale pro Bild bei Fristüberschreitung je Tag 0,60 € 

 

2. Schadenersatzleistungen (vgl. II Abs. 5)

Bei Beschädigung oder Totalverlust gelten als vereinbart:
Pro Orginal/Unikat 600,00 €
Pro Duplikat 300,00 €
Pro s/w oder Color Print 150,00 € 

 

3. Schadenersatzpauschalen (vgl. III. Abs. 5)

Folgende Pauschalen oder Zuschläge gelten als vereinbart:
Bei undifferenzierten Nutzungsangaben medienspezifische Pauschale
Bei ungenehmigter Nutzung fünffaches Nutzungshonorar
Bei ungenehmigter Archivierung Mindestpauschale 600,00 € 

 

4. Urheber- und Agenturvermerk (vgl. V Abs. 3)

Bei unterlassenem Urheber-Agenturvermerk gilt als vereinbart:
Pauschaler Aufschlag von 100% auf das Nutzungshonorar. Durch Zahlung dieser Kostenpauschalen erwirbt der Besteller weder Nutzungs- noch Eigentumsrechte. 

 

 

VII) Zahlungsbedingungen, Gerichtstand, Sonstiges 

 

1)

Unsere Rechnungen sind stets netto ohne jeden Abzug zu bezahlen. 

 

2)

Der Rechnungstermin ist zugleich der Fälligkeitstermin. 

 

3)

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Teile Winterberg. 

 

4)

Auch bei Lieferungen ins Ausland gilt deutsches Recht als vereinbart. 

 

5)

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AGB